Weihnachten 2022

„Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.“

Liebe Wölfelsdorfer Heimatfreunde!

Mit dem schönen Gedicht „Weihnachten“ von Joseph von Eichendorff  möchten wir euch und euren Lieben ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünschen und uns zugleich für eure Treue bedanken. Es freut uns immer wieder, wenn ihr unsere Heimatseite besucht und Interesse an unserem Heimatort zeigt.
Für das neue Jahr wünschen wir euch alles Gute; Friede, Freude, Zufriedenheit und ganz viel Gesundheit!

Das Team des Wölfelsdorfer Heimatvereins

 

„Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus ins freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schwingen,
Aus des Schnees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!“

(Joseph Freiherr von Eichendorff, 1788 – 1857)